Paula und ich, Teil 2

Paula und ich

Eine lange Geschichte in Leichter Sprache, Teil 2

Wir gehen mit Paula spazieren

Heute gehen wir wieder zu Paula.

Ich laufe gleich zur Wiese.

Paula wartet schon.

Sie freut sich.

Ich freue mich auch.

 

Ich bringe Paula einen Apfel mit.

Und ich streichle ihren Kopf und Hals.

Das mag sie.

 

Mama sagt: Wir gehen mit Paula spazieren.

Sie holt einen Strick und

macht den Strick am Halfter fest.

So kann Mama Paula führen.

Mama hält mich mit der einen Hand fest

und mit der anderen Hand Paula.

Ich darf Paula führen

Wir gehen vom Reit-Stall los am Wald lang.

Mama sagt: Du kannst Paula jetzt führen.

Ich schaue Mama an.

Mama nickt.

 

Ich nehme den Strick.

Der Strick fühlt sich rau an.

Ich halte den Strick gut fest.

Paula geht neben mir.

Sie riecht gut. Und sie schnaubt leise.

Ich klopfe ihren Hals. Das mag Paula.

 

Ich passe gut auf und spreche mit Paula,

damit sie weiß, wo wir lang-gehen.

Dann sind wir wieder am Reit-Stall.

 

Mama sagt: Das war toll. Du hast Paula gut geführt.

Paula schnaubt. Ich glaube, sie sagt das auch.

Ich bin sehr stolz.

Hier geht es zu den anderen Teilen der Geschichte:

Hier geht es zu

Teil 1

von “Paula und ich”.

Hier geht es zu

Teil  3

von “Paula und ich”.

Gefällt Dir meine Geschichte?

Gefällt Dir meine Geschichte?

Du kannst mir schreiben.

Meine Email-Adresse:

s.bauer@barrierefreie-texte.com

Susanne